15 Nov

Bilder zum Vorlesetag am 15.11.2019

Martin Pollok im Betreuten Wohnen

Am bundesweiten Vorlesetag, 15.11.2019, wurde in Germering, an vielen Orten vorgelesen, initiiert vom Lokalen Bündnis für Familie und Katrin Schmidt von der Buchhandlung Lesezeichen.
Am Vormittag beteiligten sich Frau MütZe, das Familiencafé der AWO im Zenja und der Kindergarten Kleiner Muck, während der Schulzeit die Kleinfeldschule, die Eugen-Papst-Schule und die AWO Mittagsbetreuung an der Theresengrundschule.
Nachmittags konnten die Eltern, Großeltern und Kinder wählen zwischen Aktionen im Betreuten Wohnen auf Einladung des Familienstützpunkts, im Zenja Wohnzimmer der Generationen beim SIMBA Projekt des Sozialdienstes, der Buchhandlung Lesezeichen und dem Abenteuerspielplatz, wo Jugendreferent Oliver Simon eine Eskimogeschichte las.
Viele kamen auch in die Stadtbibliothek, um Oberbürgermeister Andreas Haas bei einer Geschichte über die Entführung eines Bürgermeisters gebannt zuzuhören.

Oberbürgermeister Andreas Haas in der Stadtbibliothek

 

Katrin Schmidt in der Buchhandlung Lesezeichen

Gerhard Salz im Betreuten Wohnen

 

 

 

 

 

 

 

 

Ehepaar Stromeier und Karin Korten (Sozialdienst SIMBA)
im Zenja Wohnzimmer der Generationen

 

Oliver Simon am Abenteuerspielplatz

 

 

Oliver Simon und Martin Pollok am Abenteuerspielplatz

  Münchner Merkur  30.11.2019

Germeringer Anzeiger 30.11.2019

 

Parsberg Echo 20.11.2019

 

 

 

 

15 Nov

Vorlesetag im Frau MütZe

Ein Klangbuch zum Lauschen und Ausprobieren als Highlight während der wöchentlichen „Musik für Kinder“-Veranstaltung im Frau MütZe. Margret Schaber las vor und ließ die Kinder erforschen, welche Klänge sie dem Buch entlocken konnten. Das war eine von 12 Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag in Germering, die das Lokale Bündnis für Familie zusammen mit Katrin Schmidt (Buchhandlung Lesezeichen) initiiert hatte.