12 Apr

MütZe-Vorstand 2019-2020

 

Die Vorstandswahl fand am 10. April 2019 statt.
Es wurden wieder gewählt:

von links:
Isolde Kirchner-Weiß, Margarete Schaber (1. Sprecherin), Erika Fial (2. Sprecherin),
Elvira Adler, Swantje Schmidt (Kassiererin), Eva Richter

16 Mrz

Väter in Aktion – Kugelbahnbau 2019

Schon zum dritten Mal bot das Frau MütZe im Rahmen der Reihe „Väter in Aktion“ des Jugendamts Fürstenfeldbruck Vätern und Großvätern die Gelegenheit, zusammen mit ihren Kindern eine große Kugelbahn aus Wasserrohren aufzubauen. Unterstützt wurden sie wie schon in den Vorjahren von Dominik Bäckerbauer, Margret Schaber, Isolde Kirchner-Weiß. Dieses Jahr war auch die Praktikantin Anna Warkentin (Studium Soziale Arbeit) dabei. Nach ausgiebigem, kreativem Spiel halfen alle beim Abbau mit und freuen sich auf ein nächstes Mal. Zum Einsatz bei privaten Festen kann der Bausatz auch im Spieleverleih des Landratsamts Fürstenfeldbruck ausgeliehen werden.

21 Feb

Spende der LEGO GmbH

Das Frauen- und Mütterzentrum Germering erhielt von der Firma LEGO GmbH, vertreten durch Frau Tanja Geser, Customer Development Manager, eine großzügige Spende der bei großen und kleinen Kindern beliebten Lego- und Duplo Bausteine. Sowohl die Kinder als auch die Erzieherinnen freuten sich sehr über das neue Spielmaterial und besonders die Kinder konnten gar nicht aufhören, die zahlreichen vielversprechenden Packungen zu öffnen und den Inhalt zu entdecken. Ab sofort darf mit den tollen neuen Bausteinen gespielt werden. Das gesamte Team von Frau MütZe bedankt sich ganz herzlich bei der Firma LEGO GmbH!

 

18 Jan

Internationales Café

Dazu ein Auszug aus einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung von Karl-Wilhelm Götte, 18.1.2019 (Foto: Carmen Voxbrunner)

Helga Morczynski hat sich eingefühlt in andere Kulturen. Seit drei Jahren leitet die Germeringerin das Internationale Café. Dies ist in der Germeringer Goethestraße in den Räumen des Frauen- und Mütterzentrums (FrauMütZe) angesiedelt. Ihre ehrenamtliche Arbeit dort ist Morczynski ein wichtiges Anliegen. „Wir führen dort Menschen aus vielen verschiedenen Nation zusammen“, sagt sie und man spürt, dass sie große Freude daran hat. Doch nicht nur Spaß hat sie mit den Gästen, die jeden dritten Sonntag im Monat zusammenkommen. Es ist für sie auch immer ein lehrreicher Nachmittag mit vielen neuen Erfahrungen.
Natürlich geht es auch um Integration. Morczynski erklärt den Gästen immer wieder die Einstellungen und Regeln ihrer neuen Heimat. Für die Verpflegung sorgen die Frauen selbst. „Essen ist immer reichlich da“, sagt Morczynski und freut sich über diese Unterstützung der Gäste. „Häufig mehr als genug.“ Zuletzt hatte die Beteiligung am Internationalen Cafè etwas nachgelassen. Deshalb fordert die Leiterin extra auch noch mal alle Frauen und Mütter auf, am Sonntag zu kommen.

07 Dez

Der Nikolaus war im Frau MütZe

Nikolaus-im-Frau-mütze1        Nikolaus kommt mit Engelchen

Am 5. Dezember schaute der Nikolaus wieder bei uns im Frau MütZe vorbei. Neben seinem Engelchen, brachte er noch einen großen Sack Geschenke mit. Die anwesenden Kinder begrüßten ihn mit fröhlichen Weihnachtsliedern und Schellengeläut. Unterstützt wurden sie durch ihre Elten und der Klarinettistin Ilia Plesa. Wenn auch so manche Versprechen, die dem Nikolaus gegeben wurden, nicht eingehalten werden konnten, so können wir diesen stimmungsvollen vorweihnachtlichen Nachmittag als durchaus gelungen bezeichnen. Wir freuen uns aufs Nächste Jahr, lieber Nikolaus.

 

06 Dez

Ehrenamt im Frau MütZe

45 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen leisteten von Januar bis November 2018 rund 4700 Stunden im Frauen- und Mütterzentrum Germering. Sie engagierten sich im Frau MütZe-Café, im Babycafé, im Internationalen Café, beim Frühstück für Alleinerziehende, bei der Kinderbetreuung, beim Computertreff, in Sprach-, Musik- und Gesundheitskursen oder bei Kreativangeboten für Eltern und Kinder. Zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5.12.2018 würdigten die Vorstandsfrauen des Frau MütZe dieses Engagement und dankten allen, die zur Vielfalt und dem lebendigen Miteinander im Frau MütZe beigetragen haben.