03 Nov

Altersvorsorge – Was kann ich tun?

Altersvorsorge – Was kann ich tun? – Aktionstag der Servicestelle Frau und Beruf am 29.9.2017

„Was habe ich eigentlich schon an Altersvorsorge?“, „Wie ist es zu bewerten?“, „Was kann oder sollte ich noch tun?“, „Welche Möglichkeiten habe ich überhaupt“?
Diese und ähnliche Fragen beantwortete Frau Renate Fritz am Themenvormittag der Servicestelle Frau und Beruf im „Frau MütZe“ Ende September. In ihrem Vortrag vermittelte Renate Fritz Schritt für Schritt eine nachvollziehbare Herangehensweise und stellte sinnvolle Möglichkeiten einer passenden Altersvorsorge vor.
Gerade für Frauen ist Altersvorsorge ein sehr wichtiges Thema, das wurde in den Beiträgen der Besucherinnen in der anschließenden Diskussion offensichtlich. Tipps und Hinweise auf Beratungsmöglichkeiten gaben auch die Vertreterinnen der vhs Germering, der Agentur für Arbeit und der Servicestelle Frau und Beruf sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Germering Renate Konrad.
Frau Renate Fritz ist Mitinhaberin der Finanzberatung „frau & geld“ – bekannt aus den Kolumnen der Zeitschrift Brigitte – die sie gemeinsam mit Gründerin Helma Sick führt. Renate Fritz studierte Betriebswirtschaft und absolvierte an der European Business School die umfassende Weiterbildung zum Financial Planer. Gemeinsam mit ihrer Tante Helma Sick verfasste sie das Buch „Reich in Rente – Wie Frauen finanziell am besten vorsorgen“.

 

02 Jul

Stadtradeln 2017

Schrottkapelle
Unsere erste Tour ging zur Münchner Schrottkapelle
Am Zwischenstopp im BeerenCafé konnten wir uns bei Kaffee, Erdbeerlimo und diversen Beerenkuchen stärken.
Da kein Bade-, aber gutes Radlwetter war, umrundeten wir gemütlich den Lußsee.
An der Schrottkapelle entdeckten wir wieder neue Details.
Sieben Jahre hat der Kunstglaser Sebastian Weiss Teil an Teil geschweißt, bis sie fertig war, die Eisenkapelle.
Sie besteht aus verrosteten Zahnrädern, Schraubenschlüsseln, einem Fahrrad – alles, was die Sammelleidenschaft des Künstlers über Jahre angehäuft hat.
Schrottkappelle2
Viele Grüße Heinz
Danke fürs Stadtradeln

„Heast as nit wia die Zeit vergeht“

Kaum sind wir drei Wochen geradelt, ist es auch schon wieder vorbei.
Ich möchte mich herzlich bei euch bedanken für die schönen Touren und netten Gespräche auf dem Rad oder am Mittagstisch.
Es war mir eine Freude die Umgebung von Germering mit euch zu erkunden.
Es sind nun keine Eintragungen mehr möglich. Somit steht das Endergebnis fest:
Wir sind relativ das drittbeste Team in Germering geworden. Gratulation.
Einen schönen Sommer und Herbst wünscht euch
Euer Heinz
Zwei Zitate noch:
„Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen, weil man dessen Hügel empor schwitzt und sie dann wieder hinuntersaust.“ (Ernest Hemingway, US-amerikanischer Schriftsteller, 1899 – 1961)
„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren.“ (John F. Kennedy, 35. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, 1917 – 1963)
17 Mai

Väter in Aktion

Väter in Aktion beim Bau einer großen Kugelbahn
Der Platz im Frau MütZe reichte gerade so aus, als am Samstag, 13.5.17, Väter mit ihren Kindern eine Kugelbahn aus Wasserrohren bauten.
Im Rahmen der Veranstaltung „Väter in Aktion“ des Jugendamts Fürstenfeldbruck waren alle mit Begeisterung dabei und ließen nach
einer Stunde Aufbau Tischtennisbälle und Flummies durch die Rohre sausen. Durch eine Brotzeit und einen Elterntalk über die Beteiligung von Vätern an der Erziehung physisch und kognitiv gestärkt, ging es dann an den Abbau der Kugelbahn. Sie kann demnächst im Spieleverleih der Landratsamts Fürstenfeldbruck ausgeliehen werden.

IMG_2659

In der SZ Regionalteil FFB war am 16.5.2017 ein Bericht über unsere und die Olchinger Aktion von Willkommen im Leben:

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/enttaeuschte-organisatoren-papas-welt-1.3507030″enttaeuschte-organisatoren-papas-welt“

15 Mai

Herzen gestalten im Hagebaumarkt

Hagebau2

Im Vorfeld zum Muttertag konnten Kinder am Samstag, den 13.05.2017 von 14:00 – 17:00 Uhr im Hagebaumarkt in Germering für ihre Mamas und Papas Herzen basteln. Eva Richter, Margret Schaber, Swantje Schmidt und Sigrid Voß vom Frauen- und Mütterzentrum Germering halfen den Kindern dabei, Herzen aus recyceltem Material zunächst mit Acrylfarbe bunt zu bemalen und anschließend mit Glitzersteinchen zu verzieren. Das Angebot wurde von ca. 33 Kindern im Alter von 1,5 – 9 Jahren mit Begeisterung angenommen und alle werkelten mit Kreativität und Eifer an der Entstehung der hübschen kleinen Geschenke. Mit Schleifchen und Aufhängebändchen versehen haben sie den Eltern sicher viel Freude bereitet.

06 Apr

Mitgliederversammlung 2017

Am Dienstag, den 4. April 2017 fand die diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Vorstand-2017_2018

In den Vorstand wurden gewählt:
von links:
Isolde Kirchner-Weiß
Erika Fial – 2. Sprecherin
Eva Richter
Swantje Schmidt – Kassiererin
Margret Schaber – 1. Sprecherin
Elvira Adler – neu im Vorstand

26 Feb

Fair-Trade-Produkte im Frau MütZe-Café

Im Frau MütZe-Café gibt es seit November 2016 fair gehandelten Kaffee und Tee aus dem Weltoffenladen an der Otto-Wagner-Straße in Germering. Diese Produkte kommen bei den Besucherinnen und Besuchern des Cafés sehr gut an, auch die Auswahl verschiedener Teesorten. Die Geschäftsführerinnen des Weltoffenladens Michaela Radykewicz und Linda Zeck konnten sich davon am Nachmittag des 22. Februar bei einer Einladung durch die Vorstandsfrauen des Frau MütZe überzeugen. Das Frauen- und Mütterzentrum gehört damit zu den Vereinen, Geschäften und Institutionen, die dazu beitragen, dass Germering als Fair-Trade-Stadt ausgezeichnet wurde.

P1030357

fetch-UID-

Auf dem Foto abgebildet von links nach rechts:

Michaela Radykewicz
Linda Zeck
Margret Schaber
Swantje Schmidt
Isolde Kirchner-Weiß
Eva Richter

21 Feb

Stadträtinnen im Frau MütZe

Stadträtinnen des Germeringer Stadtrats informierten sich am 15. Februar 2017 im Frauen- und Mütterzentrum Germering e.V. (Frau MütZe) über die vielfältigen Angebote dieses Treffpunkts für Familien und Frauen aller Altersstufen und Nationalitäten.
Seit 21 Jahren bietet das Team des Frau MütZe Besucherinnen und Besuchern ein  offenes Café, Kinderbetreuung sowie Veranstaltungen zu kulturellen, beruflichen, Gesundheits- und Erziehungsthemen. Neben der Kindergartengewöhnungsgruppe finden auch Konversationsgruppen, eine Musikgruppe für Kleinkinder und das Ferienprogramm für Grundschulkinder viel Anklang.  Neu seit einem halben Jahr sind die Beratungs- und Weiterbildungsangebote der Frau und Beruf GmbH zum beruflichen Wiedereinstieg.
Geleistet wird das alles von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und fünf Vorstandsfrauen, die sich über interessierte neue Unterstützerinnen und Unterstützer freuen. Anregungen, Wünsche und das kreative Engagement der Gäste werden gerne aufgenommen und das Programm dadurch weiterentwickelt.
IKW

Stadträtinnen

Von links nach rechts:
Isolde Kirchner-Weiß (Vorstand)
Eleonore Cröniger (Stadträtin CSU, Referentin für Frauen und Familienfragen)
Swantje Schmidt – (Vorstand, Kassiererin)
Erika Fial – (Vorstand, 2. Sprecherin)
Judith Braun (Stadträtin, SPD)
Fereschteh Erschadi-Zimmermann (Stadträtin SPD, Referentin für Integration und Städtepartnerschaften)
Eva Richter (Vorstand)
Agnes Dürr (Stadträtin, Bündnis 90 / Die Grünen)
Margret Schaber (Vorstand, 1. Sprecherin)