GeFI Germering

Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Germering:

Renate Konrad
Rathaus Germering – Rathausplatz 1, 5. OG, 82110 Germering
Zimmer 507/508
Tel: 089 / 89419-107
Fax: 089 / 8 41 56 89
Email: gleichstellungsstelle@germering.de

Die Öffnungszeiten der Gleichstellungstelle sind:
Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Für eine persönliche Beratung bitte möglichst vorher Termin vereinbaren!

 

 

 

23.03.2019 um 19:00 in der Stadtbibliothek Germering
Lesung für Erwachsene 9 € Eintritt

3. INTERKULTURELLE WOCHE GERMERING

„MESCHUGGE SIND WIR BEIDE – UNSERE DEUTSCH-ISRAELISCHE LIEBESGESCHICHTE“: LESEPERFORMANCE MIT CLAUDIA SCHWARTZ UND SHAUL BUSTAN

„Meschugge“ ist das jiddische Wort für einen Zustand, in dem man vorübergehend nicht ganz bei Verstand / verrückt ist… Claudia Schwartz, eine deutsche Schauspielerin und Autorin, und Shaul Bustan, ein israelischer Komponist und Musiker, begegnen sich, verlieben sich, heiraten und gründen eine Familie. Eigentlich alles ganz normal, wären da nicht die unterschiedlichen kulturellen und familiären Hintergründe: Sie die Enkelin eines Wehrmachtssoldaten, er der Enkel einer Familie, deren Angehörige nur teilweise die Shoa überlebt haben. Können die beiden nicht nur trotz, sondern auch aufgrund ihrer so unterschiedlichen Familien einen gemeinsamen Weg gehen? Sie können! Denn „meschugge sind sie beide…“

Heiter, nachdenklich und realistisch beschreibt das Buch „Meschugge sind wir beide – unsere deutsch-israelische Liebesgeschichte“ dieses außergewöhnliche Paar. Claudia Schwartz und ihr Mann Shaul Bustan haben aus ihrer persönlichen Geschichte eine lebendige, humorvolle und inspirierende Leseperformance mit Live-Musik gemacht, die sie an diesem Abend vorstellen werden. Gespräche und Gedankenaustausch nach der Veranstaltung sind herzlich willkommen.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen der „3. Interkulturellen Woche in Germering“ statt und ist eine Kooperation von vhs, Buchhandlung LeseZeichen und Stadtbibliothek. Der Eintritt beträgt 9,00 Euro / ermäßigt 7,00 Euro. Eintrittskarten sind ab Anfang Februar in der Stadtbibliothek erhältlich, können per Mail über das Kontaktformular dieser Website bestellt werden und die vhs nimmt Anmeldungen unter vhs-germering.de gerne entgegen.

Kooperationspartner der Veranstaltung

 

Einladung

  1. Leseabend der Germeringer FrauenInitiative GeFI

Mittwoch, 27.3.2019 um 19:30 Uhr Stadtbibliothek Germering

Buchpräsentation : Tania Rupel Tera „Plötzliche Hunde“

Zum 240. Leseabend der Germeringer FrauenInitiative, GeFI ist die Autorin Tania Rupel Tera mit ihrem 2018 erschienen Buch „Plötzliche Hunde“, Kurzgeschichten, Motive, Impressionen, das sie u.a. im Literaturhaus München im Januar 2019 präsentiert hatte, zu Gast.
Tania Rupel Tera stellt den Mensch und sein Inneres, seine verborgenen Gefühle, Ängste und Wunden in den Mittelpunkt. So entstehen Momentaufnahmen – manchmal zart und poetisch in Metaphern und Allegorien, manchmal expressionistisch, mit der Wucht aufbrechender Worte und Farben. Sie alle führen in menschliche Höhen und Tiefen, in allem lauern Erfüllung und Abgrund dicht nebeneinander. Dabei moduliert sie Motive und Geschehnisse in dichter, bildstarker Sprache, hebt Szenarien wie Soli heraus, nuanciert mit Wortspielen.
Tania Rupel Tera studierte Literatur und Journalistik an der Universität „Kliment Ochridski“ in Sofia, Bulgarien. In bulgarischer Sprache veröffentlichte sie mehrere Gedichtbände, Novellen und einen Roman. In deutscher Sprache erschienen: „Der Schrei der Tropfen“, Lyrik und Bilder, 2016. Ihre Bilder malt sie bevorzugt in Acryl, Öl und Pastell.

Die Buchpräsentation findet am Mittwoch, 27. März 2019 um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek Germering statt. Der Eintritt ist frei.

 

 

One Billion Rising


SZ 16.02.2019

 

 

 

 

MM 16.02.2019