Hygienekonzept

HYGIENEKONZEPT zum Umgang mit Sars-CoV-2 Virus


Ziel:   Das Infektionsrisiko durch das Sars-CoV-2 Virus soll so gering wie möglich gehalten werden. Das soll eine größtmögliche Aufklärung der Mitarbeiter*innen gewährleisten sowie die strikte Einhaltung der Hygienemaßnahmen durch Mitarbeiter*innen und Besucher*innen.

 Offener Treff

  • Aushang an der Eingangstür: „Kein Zutritt bei Erkältungssymptomen oder Kontakt mit Corona Infizierten während der letzten 14 Tage (Fieber, Heiserkeit, Husten, Schnupfen, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn, Erbrechen, Durchfall) oder Aufenthalt in einer Risikoeinrichtung oder einem Risikogebiet“
  • Haftungsansprüche gegenüber dem Frauen- und Mütterzentrum Germering e.V., insbesondere bei einer eventuell auftretenden Covid-19-Erkrankung, sind ausgeschlossen.
  • Stehtisch am Eingang mit Desinfektionsmittel (zur verpflichtenden Handdesinfektion), Liste zum Eintragen mit Datum, Uhrzeit, Namen und Telefonnummer, Info mit Hygieneregeln
  • Pflicht zum Eintragen der Besucher*innen in die Listen, die 4 Wochen verschlossen aufbewahrt und dann vernichtet werden.
  • 8 -10 Erwachsene + Kinder = Maximum (Anmeldung nicht erforderlich)
  • 3 separate Tische mit Tischnummern auf dem Tisch – dürfen nicht ver
  • Am Tisch braucht keine Maske getragen zu werden.
  • Kinder unter 6 Jahren brauchen generell keine Masken zu tragen
  • Bei Bewegung im Raum: Maskenpflicht
  • Körperkontakt vermeiden und 1,5m Abstand halten (keine Umarmungen, Berührungen, Händeschütteln)
  • Husten- und Niesetikette einhalten
  • Mütter müssen eigene Krabbeldecken für Babies mitbringen.
  • Boden wird nach jedem offenen Treff mit Allzweckreiniger gewischt.
  • Reinigung nach jedem Café Betrieb von Tischen, Arbeitsfläche, Türklinken, Fenstergriffe, Lichtschalter, Wickelauflagen, Toilette. Handschuhe befinden sich im WC Schrank, Reinigungsmittel im oberen rechten Küchenschrank.
  • Regelmäßig alle 60 min. lüften, sowie vor und nach dem Café-Betrieb
  • Spielzeug wurde reduziert auf nur abwischbare oder desinfizierbare Sachen
  • Essen und Getränke werden von der Teamfrau zum Tisch gebracht, wo auch direkt kassiert wird. (Zu essen gibt es nur Brezen und Butter).
  • Spülprogramm des Geschirrspülers immer: 700 C.

 Samstagsbetreuung

    • Hygieneregeln sind zu beachten (Händewaschen, Nies- und Hustenetikette, Abstand)
    • Anmeldung bei Eva, Tel.: 0173 5433766, maximal 6 Kinder.
    • Übergabe und Abholung der Kinder sowie Bezahlung der Gebühr an der Tür.
    • Pflicht zum Eintragen in die Listen am Eingang, die 4 Wochen verschlossen aufbewahrt und dann vernichtet werden.
  • Verpflegung muss mitgebracht werden, kein Teilen der Nahrungsmittel
  • Reinigung wie bei offenem Treff (siehe oben)

Nutzung durch Gruppen

  • Ausschließlich im 1. OG im Stuhlkreis
  • Beachtung der Hygieneregeln (1,5 m Abstand, Nies- und Hustenetikette)
  • Singen ist nicht gestattet
  • Beim Betreten der MütZe Mundschutz, Händedesinfektion, Eintrag in Liste
  • Bei Bewegung im Raum ist eine Maske zu tragen
  • Im Stuhlkreis braucht keine Maske getragen zu werden
  • Korbsessel müssen auf 1,5 m Abstand stehen
  • Regelmäßig alle 60 min. lüften, sowie vor und nach dem Treffen
  • Reinigung nach dem Gruppentreffen von Armlehnen und Rückenlehnen der Sessel sowie Treppengeländer, Türklinken, Fenstergriffe, Lichtschalter, Toilette durch Gruppenleitung.
  • Handschuhe befinden sich im WC Schrank, Reinigungsmittel im oberen rechten Küchenschrank