06 Sep

Lokales Bündnis für Familie Germering mit Kindern aus der Gemeinschaftsunterkunft Industriestraße zu Besuch beim Gnadenhof für Tiere

Gnadenhof 2018-2

Der Gnadenhof für Tiere auf Gut Streiflach war am 28. August das Ziel von 20 Kindern und Eltern aus der Gemeinschaftsunterkunft Industriestraße. Organisiert wurde der Ausflug vom Lokalen Bündnis für Familie Germering des Frauen- und Mütterzentrums Germering und dem Helferkreis der Unterkunft. Bei schönem Wetter war schon der Weg durch Harthaus und den Wald ein Erlebnis. Am Gnadenhof angekommen konnten sich alle bei der mitgebrachten Brotzeit stärken, bevor sie bei einer zweistündigen Führung Pferde, Ponys, Esel, Ziegen, Schafe und südamerikanische Nandus füttern durften. Die australischen Emus ließen sich nicht zum Zaun locken und blieben in ihrem Gehege im Hintergrund. Die Schweine, darunter auch ein Hängebauchschwein, waren nicht so scheu: die Kinder schauten ihnen fasziniert zu, wie sie sich im Schlamm suhlten. Den freilaufenden Gänsen sollten sie lieber nicht zu nahekommen; diese könnten blitzschnell zuschnappen, erklärte die Mitarbeiterin des Gnadenhofs, die über das weitläufige Gelände führte.

Vorbei an bellenden Hunden ging es weiter zu den Volieren mit Papageien, Kakadus und einer Eule. Im Katzenhaus durften die Kinder zutrauliche Katzen streicheln. Zum Abschluss gab es noch für alle einen Kuscheltieranhänger und ein Käppi sowie Gummibärchen zur Stärkung für den Rückweg in die Gemeinschaftsunterkunft.

Begleitet wurden die Familien von Werner Claus (Helferkreis), Isolde Kirchner-Weiß, Margret Schaber und Eva Richter (Lokales Bündnis für Familie und Frauen- und Mütterzentrum Germering). Ein herzlicher Dank für die informative Führung geht an die Mitarbeiterin des Gnadenhofs.

Gnadenhof 2018

Gnadenhof 2018-3